Seminare, Schulungen, Ausbildungen und Trainings

Führungs-ABC

Führungsverhalten

Definition

Jedes Verhalten einer Führungskraft wird gesehen und beurteilt, jeder noch so kleine Fehltritt wird von den Mitarbeitern wahrgenommen und verbreitet. Dessen muss sich jeder, der eine solche Position anstrebt, bewusst sein.

Je beliebter ein Vorgesetzter ist, desto schneller werden ihm Fehler verziehen. Je unbeliebter, desto stärker werden Fehlhandlungen fokussiert und weitergetragen.

In einem Hotel erlebte eine Empfangschefin ihr blaues Wunder, als sie sich von einem Hotelzimmer aus krankmeldete, in dem ein Gast registriert war. Sie hatte übersehen, dass die Zimmernummer im Display zu lesen war als sie nach einem amourösen tete a tete zu spät dran war.

Da sie sehr unbeliebt im Betrieb war, reichte dieses Vergehen für die Kündigung.

Führungskräfte dürfen Fehler machen, sie sind Menschen. Aber sie müssen sich danach entschuldigen und dürfen idealerweise den Fehler nicht wiederholen, damit sie glaubhaft bleiben. Es gibt allerdings Ausnahmen: Lästern über eigene Mitarbeiter hinter deren Rücken ist unverzeihlich.

Autorin: Anke von Skerst
Management-Trainerin für Kommunikation und Führung


Ihr Ansprechpartner
Torsten Klanitz
Torsten Klanitz
Produktmanager
+49 (0) 231-586934-90

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.