Seminare, Schulungen, Ausbildungen und Trainings

Führungs-ABC

Mitarbeiterentwicklung

Definition

Was man da alles erleben kann in punkto Mitarbeiterentwicklung, es ist kaum zu glauben. Da hat schon mancher Chef gestaunt, wenn sich Mitarbeiter wie Phönix aus der Asche vom zaghaft Verunsicherten zum High-Potential entwickelt haben.

Jeder Recruiter weiß, dass Schulzeugnisse nur bedingt aussagefähig sind und nicht unbedingt zeigen, wer welches Potenzial mit sich bringt. Viele junge Menschen tragen unbewusste Blockaden mit sich herum, die sie daran hindern, ihr Leistungspotfolio zu aktivieren. Da gehört Widerstand, Verweigerung und Ablehnung zum Repertoire, das dann dafür sorgt, Schulanforderungen nicht genügen zu können.

Kaum der Pubertät und damit der Unreife halbwegs entwachsen, tun sich Türen auf, die vorher nicht zu sehen waren.

Ein Chef ist gut beraten, wenn er das weiß und sich danach verhält. Wer dann dem Zögling ein gerüttelt‘ Maß an Respekt und Wertschätzung entgegenbringt, gleichzeitig aber auch Sicherzeit über klare Regeln und Konsequenzen vermittelt, kann sein blaues Wunder erleben.

So erlebt mit einem jungen Mann, der seine Fachhochschulreife verhauen hatte und entnervt den Wiederversuch verweigerte. Stattdessen absolvierte er eine Berufsausbildung in einem Unternehmen, wo ihm anschließend die Ausbildung zur Führungskraft angeboten wurde.

So respektiert und wertgeschätzt avancierte er zum Lehrgangs-, ja sogar Schulbesten, da wunderte er sich sogar ein wenig über sich selbst.

Autorin: Anke von Skerst
Management-Trainerin für Kommunikation und Führung

Ihr Ansprechpartner
Torsten Klanitz
Torsten Klanitz
Produktmanager
+49 (0) 231-586934-90

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.