Seminare, Schulungen, Ausbildungen und Trainings

Führungs-ABC

Verantwortung

Definition

Die Führungskraft verpflichtet sich, für die möglichen Folgen der Team- Handlungen geradezustehen und damit zur Rechenschaft gezogen werden zu können.

Damit übernimmt sie die Verantwortung für etwas und unterwirft sich Normen, die für das Richtig oder Falsch entscheidend sind.

Die Normen werden im Arbeitsalltag sowohl vom Gesetzgeber, der Gesellschaft und den Unternehmensvorgaben sowie von der eigenen Moral bestimmt.

Im Spannungsfeld zwischen Unternehmensinteressen, beispielsweise dem Einhalten von Fristen für Lieferungen an Kunden und den Arbeitszeiten der Mitarbeiter ist ein guter Chef in Not. Hier muss er ständig abwägen und idealerweise zu dem Schluss kommen, dass einer angespannten Arbeitssituation mit abverlangten Überstunden auch wieder eine entspannte Zeit folgen muss. Das körperliche und seelische Wohl der Mitarbeiter sollte wichtigster Bestandteil der übernommenen Führungsverantwortung sein.

Autorin: Anke von Skerst
Management-Trainerin für Kommunikation und Führung

Ihr Ansprechpartner
Torsten Klanitz
Torsten Klanitz
Produktmanager
+49 (0) 231-586934-90

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.