Seminare, Schulungen, Ausbildungen und Trainings

Dortmund

Entdecken Sie Dortmund.

Spannend und kontrastreich bietet Dortmund zahlreiche Sehenswürdigkeiten und trotzt mit attraktiven Parkanlagen, Wäldern, Wiesen und Feldern dem Vorurteil der Stadt im „grauen Ruhrgebiet“. Äußerst grün und naturnah zeigt sich selbst die Innenstadt, wo Tretboot fahren, Minigolf spielen oder Klettern zu beliebten Freizeitbeschäftigungen gehören. Das kulturelle Angebot ist reichhaltig und lässt sich bei einem Besuch der vielen Museen, Theater oder Veranstaltungen erleben. Die themenbezogenen Stadtrundgänge laden dazu ein, mehr über Dortmunds düstere Geschichten im Mittelalter, die Schnapsbrennerei und weitere „Geheimnisse“ zu erfahren:


Dortmunder U – Ort der Begegnung


Das Dortmunder U, das seinen Namen dem großen „U“ auf seinem Dach zu verdanken hat, ist ein kulturelles Zentrum und Ort der Begegnung. Bis 1994 war hier die Dortmunder Union-Brauerei tätig, die jahrzehntelang Deutschlands größte Brauerei war. Heute finden hier kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen Platz für Kunst und Kreativität. Auf der Medienfassade der Dachkrone hat Regisseur Adolf Winkelmann ein beeindruckendes Schauspiel inszeniert: Mithilfe von Videofilmen kann man bis weit über die Stadt hinaus beobachten, wie beispielsweise imaginäres Bier den Raum hinter den Kolonnaden füllt.


Phoenix See – Wohnen, Arbeiten, Freizeit genießen


Mit dem Phoenix See in Dortmund-Hörde wurde ein faszinierendes Stadtentwicklungsprojekt umgesetzt, das heute zahlreiche Besucher anlockt. Dort, wo früher das Hochofen- und Stahlwerkgelände von Thyssen Krupp angesiedelt war, findet man nun auf 200 Hektar den künstlich angelegten Phoenix-See, umgeben von Wohnhäusern, Freizeitangeboten und zahlreichen Unternehmen.


Florianturm – Rundumblick über Dortmund


Der Florianturm ist Dortmunds Wahrzeichen und zählte rund zehn Jahre lang zu den höchsten Bauwerken Deutschlands. 1959 wurde er anlässlich der Bundesgartenschau als Fernseh- und Aussichtsturm errichtet. Das Drehrestaurant, von dem man einen fantastischen Blick über Dortmund hat, war damals das erste, das in dieser Art gebaut wurde.


Westfalenpark – prächtige Gärten, bunter Genuss


Der heutige Westfalenpark wurde 1894 als Kaiser-Wilhelm-Hain eröffnet und war 1959 Mittelpunkt der ersten von drei Bundesgartenschauen. Daraufhin erhielt er seinen heutigen Namen. Auf 60 Hektar Fläche zeigen Gärtner mit unterschiedlich gestalteten Blumenarrangements ihr Können und lassen den Park in den schönsten Farben leuchten. Zahlreiche Teichanlagen machen das Bild perfekt.


Botanischer Garten Rombergpark Dortmund – Erholung pur


Wer einen Ort der Erholung sucht, sollte sich einen Spaziergang durch den Botanischen Garten Rombergpark Dortmund nicht entgehen lassen. Der unter Denkmalschutz stehende Landschaftspark wurde vor allem unter dem Aspekt „natürliche Landschaft“ angelegt und bietet Besuchern größte Abwechslung. Der Heilkräutergarten, der uralte Baumbestand, die ca. 1.000 Quadratmeter große Staudenlandschaft und mehrere Pflanzenschauhäuser mit tropischen und exotischen Gewächsen sind nur einige Anziehungspunkte, die Naturbegeisterte anlocken. Eines der Highlights ist das künstlich angelegte Moorbiotop, das in Europa einzigartig ist. Die Schönheit der Gewächse sowie ihre einladende Anordnung sind zu jeder Jahreszeit ein Genuss.


Brauereimuseum – „Bierstadt Dortmund


Dortmunds Bier hat Geschichte. Nach München und Berlin zählte Dortmund um 1900 zu den Städten, in denen das meiste Bier gebraut wurde. Das erste Brauprivileg erhielt die Stadt schon 1293. Viele traditionelle Marken werden noch heute in Dortmund gebraut, womit die Stadt zu den Bier-Großstädten gehört. Im Brauerei-Museum erleben Besucher die Grundzüge und Fortschritte des Brauens, die Entwicklung der Produktion sowie eine Reihe kultureller Besonderheiten des beliebten Getränks.


Deutsches Fußballmuseum – „Wir sind Fußball“


Nicht nur für Fußballfans ist der Gang durch das Museum ein großes Erlebnis. Gekonnt wird Fußball als Phänomen in Szene gesetzt, die Faszination spürbar gemacht. Vom ersten WM-Gewinn 1954 über Fußball-Legenden und Trophäen bis hin zu den spannendsten Momenten der deutschen Fußballgeschichte erleben Besucher eine Zeitreise der besonderen Art. Magische Bilder und Töne untermalen die Ausstellung und machen sie zu einem spannenden Ereignis.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.