Seminare, Schulungen, Ausbildungen und Trainings

München

Entdecken Sie München.

Die Landeshauptstadt Bayerns ist mit ihren zahlreichen Schlössern und Parks, faszinierenden Bauwerken und über 80 Museen nicht nur während des weltberühmten Oktoberfestes eine Reise wert. Wer sich die Zeit für einen Streifzug durch München nimmt, kann auch schon innerhalb von nur 24 Stunden die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und echtes Münchner Flair erleben:


Marienplatz – Mittelpunkt mit Geschichte


Seit Jahrhunderten ist der Marienplatz Mittelpunkt der Stadt. Während er lange Zeit ein beschaulicher Marktplatz war, auf dem Händler ihre Waren anboten, so findet man hier heute Läden und Restaurants, die zum Verweilen einladen, und viele Besucher, die ihn als idealen Ausgangspunkt für Stadtbesichtigungen und Shopping-Touren nutzen. Das Alte und das Neue Rathaus prägen das Bild und erinnern an die Münchner Stadtgeschichte.


Frauenkirche – (Dom Zu Unserer Lieben Frau)


Die spätgotische dreischiffige Hallenkirche wurde im 15. Jahrhundert erbaut und ist mit ihren fast 100 Meter hohen Türmen als Wahrzeichen von München bekannt. In der Eingangshalle befindet sich ein Fußabdruck, der laut Legende vom Teufel höchstpersönlich stammen soll. Musikliebhaber können sich an der Dommusik erfreuen, die bei den regelmäßig stattfindenden Orgelkonzerten zu hören ist.


Englischer Garten – Erholung inmitten der Großstadt


Die Münchner Lebensart spüren Besucher am besten im Englischen Garten, der zu jeder Jahreszeit zu Spaziergängen auf den weitläufigen Grünflächen, einer Rundfahrt auf dem Kleinhesseloher See oder einem Besuch in einem von Münchens größten Biergärten einlädt. Dieser bietet Platz für fast 7.000 Gäste und ist direkt am Chinesischen Turm gelegen. Ein weiteres Highlight in einem der weltweit größten innerstädtischen Parks ist die Eisbachwelle, auf der erfahrene Surfer ihre Wellenritte präsentieren und ein beeindruckendes Schauspiel liefern.


Viktualienmarkt – Paradies für Gourmets


Der Viktualienmarkt im Herzen der Stadt ist vor allem für Feinschmecker ein Vergnügen. An kleinen Ständen werden auf über 22.000 Quadratmetern einheimische und exotische Waren angeboten: Von seltenen Gewürzen über frischen Fisch bis hin zu ausgefallenen Käsesorten und origineller Feinkost finden Fans der Kulinarik fast alles, was das Herz begehrt.


Hofbräuhaus – berühmter Treffpunkt in bayerischer Atmosphäre


Am „Platzl“ liegt das Münchner Hofbräuhaus, wo man typisch bayerische Köstlichkeiten wie Schweinshaxe und Hofbräubier genießen kann, musikalisch untermalt durch traditionelle Musik und Volkstänze. Das Neorenaissance-Gebäude ist weltberühmt und Treffpunkt zahlreicher Stammtischgruppen. Besucher erfreuen sich an der bayerischen Atmosphäre und der Gelegenheit, auf Alt und Jung, Münchner oder Reisende zu treffen.


Schloss Nymphenburg – Trip in die bayerische Monarchie


Eine Reise in die Vergangenheit können Besucher auf Schloss Nymphenburg erleben. Ferdinand Maria gab dieses Schloss anlässlich der Geburt seines Thronfolgers 1664 in Auftrag, als Geschenk an seine Frau Adelheid von Savoyen. Der verwunschene Schlosspark lädt zum Spazieren und Erholen ein, die zahlreichen integrierten Museen locken Wissensdurstige jeden Alters an.


Karlsplatz (Stachus)


„Da geht’s ja zu wie am Stachus!“ ist ein altbekannter bayerischer Ausdruck, der beschreibt, dass an einem Ort besonders viel los ist. Am „Stachus“, wie die Münchner den Karlsplatz oft nennen, ist dies fast immer der Fall, denn hier treffen Radfahrer, Fußgänger, öffentliche Verkehrsmittel und Autos an einem Knotenpunkt zusammen. – Ein perfekter Startpunkt für einen Einkaufsbummel durch die Innenstadt.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.